Regionaler Beirat Bautzen

Beiratstreffen in Bautzen am 16. Januar 2019

Das Regionalbüro Bautzen (FAW Bautzen) hat am 16. Januar alle Netzwerkakteure des ESF Programms JobPerspektive Sachsen aus der Region zum regionalen Beirat eingeladen.

Mit Beteiligung der Regiestelle (IRIS e.V) und dem Fördermittelgeber (SAB) haben sich Mitarbeiter_innen des Jobcenters und der  Agentur für Arbeit aus Bautzen und Görlitz sowie Vertreter_innen von Bildungsträger und Fachschulen die in der Region Qualifizierungsmaßnahmen im Programm durchführen in der FAW Bautzen zu den derzeitigen Qualifizierungsmaßnahmen ausgetauscht. Es wurde festgestellt, dass die Qualifizierungsmaßnahmen mit ihren aufeinander aufbauenden Stufen langfristige und kontinuierliche Förderketten ermöglichen. Die Gesamtstruktur des Programms hat sich inzwischen etabliert.

Weiterlesen

Frühjahrszuweisungen gestartet

Im Rahmen der diesjährigen Frühjahrszuweisung haben seit dem 7. Januar 2019 erneut die Zuweisungen von Kunden aus den Arbeitsverwaltungen für die Programmstufen 3 und 4 in die Regionalbüros begonnen. Die Maßnahmen der JobPerspektive Sachsen bieten durch ihre aufbauende und begleitende Unterstützungsstruktur eine gute Möglichkeit, langzeitarbeitslose Menschen langfristig auf eine Beschäftigungsaufnahme vorzubereiten.

Interessierte Personen können sich an ihre zuständige Integrationsfachkraft in der Arbeitsverwaltung wenden. Diese informiert über die Förder- und Qualifizierungsmöglichkeiten im ESF-Programm JobPerspektive Sachsen.

In aufeinander folgenden Programmstufen bietet das Programm den Teilnehmenden individuelle Förderung und Möglichkeiten, ihre Leistungsfähigkeit schrittweise zu verbessern.

Weiterlesen

6. Arbeitstreffen des regionalen Beirats Zwickau und Vogtland

Das Regionalbüro Zwickau und das Regionalbüro Vogtland luden am 28. November 2018 alle aus der Region kommenden Netzwerkakteure des ESF Programms „JobPerspektive Sachsen“ zum regionalen Beirat ein. 
Das Treffen fand in den Räumen des Bildungsträgers ciT Consulting Innovation Training Zwickau GmbH statt.

Der Beirat begann mit einer Darstellung des aktuellen Umsetzungsstandes des Programms „JobPerspektive Sachsen“ in den Regionen Zwickau und Vogtland. Vorgestellt wurden die aktuellen Teilnehmendenzahlen der Herbstzuweisungswelle 2018 sowie der Stand der aktuellen Projekte der einzelnen Programmstufen.

Danach wurde sich im Rückblick zu den Erfahrungen bei der ESF-Jahreskonferenz ausgetauscht. Die Regiestelle bedankte sich für die reichhaltige Unterstützung aus der Region und präsentierte die auf der Konferenz erstmals präsentierten Filme über das Programm JobPerspektive Sachsen.

Weiterlesen

11. Arbeitstreffen des regionalen Beirates Dresden/Sächsische Schweiz/Osterzgebirge und Landkreis Meißen

Am 05. Dezember 2018 lud die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH, Akademie Dresden als verantwortliches Regionalbüro bereits zum 11. Mal seit Start des Programms 2015 zum vierteljährlichen Arbeitstreffen des regionalen Beirates in den Räumlichkeiten der FAW in Dresden ein.

Es nahmen Vertreter_innen der Jobcenter und Arbeitsagenturen, der umsetzenden Bildungsdienstleister aller Programmstufen sowie der Kammern, der SAB und der Regiestelle teil.

Das Regionalbüro informierte alle Anwesenden zum aktuellenStand im Programm. Unter diesem Punkt wurde zum Beispiel wieder die Breite des Berufespektrums in QAB sichtbar, die innerhalb der JobPerspektive über Ausschreibungen realisiert werden kann.

Weiterlesen

Fantastische Weihnachten

Fantastische Weihnachten

Das Team der Regiestelle JobPerspektive Sachsen wünscht allen Programmteilnehmer_innen, Interessierten und Programm-Akteuren sowie Ihren Familie und Freunden ein fantastisches Weihnachtsfest, besinnliche und erholsame Feiertage sowie einen erfolgreichen Start ins neue Jahr.

Weiterlesen

Rückblick ESF-Jahreskonferenz 2018 –

Die JobPerspektive Sachsen stellt sich vor

Am 1. Oktober 2018 fand die ESF-Konferenz in Hoyerswerda unter dem Motto  „Aus Chancen Erfolge machen – Arbeitsmarktintegration in Sachsen“ in Hoyerswerda statt. Über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Vereinen, Verbänden, Unternehmen, Projektträgern, Verwaltung und Politik tauschten sich über Programme aus, die in Sachsen mit Hilfe der Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) umgesetzt werden. 

Martin Dulig, Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr am Marktstand der JobPerspektive Sachsen
Weiterlesen

Jobcenter Dresden zieht Halbzeit-Bilanz des ESF-Programms „JobPerspektive Sachsen“

Nach zwei Jahren des ESF geförderten Programms „JobPerspektive Sachsen“ hat das JobCenter Dresden mit einer veröffentlichten Pressemitteilung Bilanz gezogen und berichtet über die Erfolge bei der Bekämpfung von regionaler Arbeits- und Langzeitarbeitslosigkeit. Lesen Sie hier zu den wichtigsten Handlungsfeldern und wie multiple Vermittlungshemmnisse in neue Arbetismarktchancen umgewandelt werden konnten. 

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie unter www.dresden.de.

Neustart ins Berufsleben

Eine spannende Perspektive nach oft langer Arbeitslosigkeit: Die Umschulung zum Erzieher

Auszug Presseartikel EU-Zeit 2/2017

In einer Kindertagesstätte zu arbeiten, das ist an manchen Tagen sicher eine echte Herausforderung. Der Lärmpegel ist hoch und manche Stresssituation muss bewältigt werden. Aber durch die Arbeit mit den Kindern im Vorschulalter erhalten die Erzieherinnen und Erzieher an jedem Tag auch sehr viel positive Bestätigung. Das Schöne an diesem Beruf: Er ist auch für Seiteneinsteiger interessant. Und die Arbeit ist krisensicher, denn Fachkräfte in Kindertagesstätten werden dringend gesucht. In den nächsten fünf Jahren sollen in Sachsen mindestens 13.000 Krippen- und Kindergartenplätze neu entstehen. Umschulungen zur Erzieherin werden im Freistaat Sachsen durch die Bundesagentur für Arbeit in Zusammenarbeit mit dem Landesprogramm „JobPerspektive Sachsen“ gefördert, dabei erfolgt die Förderung des letzten Drittels der Umschulung aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Weiterlesen

Bekanntmachung für die Durchführung von Vorhaben

Programme „Individuelle Einstiegsbegleitung“ und „Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit von Langzeitarbeitslosen“

Noch bis zum 21. April 2017 können Projektvorschläge im Rahmen der Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr über einen Aufruf zur Auswahl von antragsberechtigten Bildungsdienstleistern für die Durchführung von Vorhaben bei den Programmen „Individuelle Einstiegsbegleitung“ und „Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit von Langzeitarbeitslosen“ im Rahmender„JobPerspektive Sachsen“ in der ESF-Förderperiode 2014 bis 2020 bei der SAB eingereicht werden. 

Weiterlesen


1 2 3